Künstliche Intelligenz

Algorithmen in der Augenheilkunde

Einen wichtigen Schwerpunkt meiner Arbeit stellt die Weiterentwicklung von Systemen dar, die auf „künstlicher Intelligenz (KI)“ basieren. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir in der Medizin durch systematisierte Auswertungen von Daten in vielfältiger Weise Algorithmen zur Beurteilung und Diagnostik  nutzen können. Auch in der Augenheilkunde sind Algorithmen bereits an anderer Stelle im Einsatz (z.B. beim Keratokonus- Screening). 
Ein Augen-Screening mit der RetinaLyze®-Software ermöglicht es eventuelle Auffälligkeiten von Netzhaut- und Sehnervenveränderungen dank künstlicher Intelligenz zu erkennen. Mit einem trainierten Algorithmus werden Fundusfotos auf eventuelle Auffälligkeiten, welche auf diabetische Retinopathie, die trockene altersbedingte Makuladegeneration oder auf ein Glaukom (Grüner Star) hindeuten können, ausgewertet und als eben solche Veränderungen klassifiziert werden. Ich unterstütze die Firma RetinaLyze® bei der Weiterentwicklung ihrer Software.

http://retinalyze.ch/